Tagungen

Sep2017

Sommeruniversität Psychoanalyse 2017

Die Deutsche Psychoanalytische Vereinigung
in Kooperation mit der
Universität Frankfurt - Sigmund Freud Institut -
Frankfurter Psychoanalytisches Institut
veranstaltet vom

Montag 4. September bis Freitag 8. September 2017

Sommeruniversität Psychoanalyse „Psychoanalyse in Zeiten des Umbruchs"

Universität Frankfurt
Campus Westend
Grüneburgplatz 1

Vorträge

Vorträge für Studierende

Öffentliche Fachvorträge

Psychoanalyse und Film

Psychoanalyse und Film

Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker stellen in dieser Reihe einen Film ihrer Wahl vor. Im Anschluss an die Filmvorführung präsentieren sie in einem Vortrag ihre psychoanalytische Sicht auf den Film.

Ort: Casablanca-Kino, Johannisstr. 17, 26121 Oldenburg

Psychoanalytiker kommentieren Filme

Psychoanalytiker kommentieren Filme

Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker stellen in dieser Reihe, die vom Psychoanalytischen Institut Bremen e.V in Kooperation mit dem Bremer Filmkunst Theater veranstaltet wird, einen Film ihrer Wahl vor. Im Anschluß an die Filmvorführung präsentieren sie in einem Vortrag ihre psychoanalytische Sicht auf diesen Film.

Jun2017

Staub auf unseren Herzen

Regie: Hanna Doose, D 2013

Detlef Schäfer

Zeit: Dienstag, den 13. Juni 2017 um 19:30 Uhr

Ort: Filmtheater Atlantis, Böttcherstr. 4

Arbeitsgruppen

Tagungen

Der Tagungsband Sprach/Bilder
Karin Nitzschmann/Philipp Soldt (Hg.)
ist im Psychosozial-Verlag erschienen!

Zu beziehen per E-Mail an
tagung(at)bpv-bremen.de

 

Zurückliegende Veranstaltungen

eine Auswahl

Institutsveranstaltungen

Dez2016

Die besondere Gesprächssituation - das psychoanalytische Erstinterview

02.12.2016 (Vortrag und Diskussion)
„Die besondere Gesprächssituation - das psychoanalytische Erstinterview”
Dipl.-Psych. Beate Siegfried (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Dez2015

Heimat und Fremde als innere Orte

11.12.2015 (Vortrag und Diskussion)
„Heimat und Fremde als innere Orte”
Dr. Gabriele Treu (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Jun2015

Im Zauderrhythmus mutig hinterhergehinkt - Psychoanalytische Annäherungen an digitale Beziehungswelten

12.06.2015 (Vortrag und Diskussion)
„Im Zauderrhythmus mutig hinterhergehinkt - Psychoanalytische Annäherungen an digitale Beziehungswelten”
Prof. Dr. Elfriede Löchel (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
anläßlich der Einweihung der neuen Institutsräume

Mai2015

Die besondere Gesprächssituation - zum psychoanalytischen Kontakt

15.05.2015 (Vortrag und Diskussion)
„Die besondere Gesprächssituation - zum psychoanalytischen Kontakt”
Dr. Philipp Soldt (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Dez2014

Behandlungsbeginn: Wünsche und Versagen

05.12.2014 (Vortrag und Diskussion)
„Behandlungsbeginn: Wünsche und Versagen”
Dipl.-Psych. Detlef W. Schäfer (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Sep2014

Die alltägliche Gleichgültigkeit. Über eine Form der psychischen Abwehr

20.09.2014 (Vortrag und Diskussion)
„Die alltägliche Gleichgültigkeit. Über eine Form der psychischen Abwehr"
Prof. Dr. med. Georg Bruns (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Vortrag bei der Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre Bremer Psychoanalytische Vereinigung im Haus der Wissenschaft, Bremen

Mai2014

Auswirkungen der psychoanalytischen „Talking cure" auf neurobiologische Hirnfunktionen - Ergebnisse der Hanse-Neuro-Psychoanalyse-Studie

16.05.2014 (Vortrag und Diskussion)
„Auswirkungen der psychoanalytischen „Talking cure" auf neurobiologische Hirnfunktionen - Ergebnisse der Hanse-Neuro-Psychoanalyse-Studie"
Prof. Dr. med. Georg Bruns (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende"

Nov2013

Niederfrequenz. Plädoyer für eine breite Anwendung der Psychoanalyse

29.11.2013 (Vortrag und Diskussion)
„Niederfrequenz. Plädoyer für eine breite Anwendung der Psychoanalyse“
Dr. med. K.-A. Dreyer (Psychoanalytiker, Ulm)

Nov2013

Psychoanalyse der Angst

15.11.2013 (Vortrag und Diskussion)
„Psychoanalyse der Angst”
Karsten Münch (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Mai2013

Der Traum in der psychoanalytischen Stunde

31.05.2013 (Vortrag und Diskussion)
„Der Traum in der psychoanalytischen Stunde”
Torsten Siol (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Feb2013

Wie arbeitet ein Psychoanalytiker

03.02.2013 (Öffentl. Vortrag und Diskussion)
„Wie arbeitet ein Psychoanalytiker”
Dr. phil. Jutta Gutwinski-Jeggle (Psychoanalytikerin, Tübingen)
Villa Ichon, Bremen

Nov2012

Erogene Gefahrenzonen. Aktuelle Produktionen des (infantilen) Sexuellen

09.-10.11.2012 (Internationale und interdisziplinäre Tagung)
Erogene Gefahrenzonen. Aktuelle Produktionen des (infantilen) Sexuellen

Nov2012

Der Teddy auf der Couch. Übergangsobjekte und Übergangsphänomene - Zur Bedeutung des Intermediären Raumes in der Analyse

02.11.2012 (Vortrag und Diskussion)
„Der Teddy auf der Couch. Übergangsobjekte und Übergangsphänomene - Zur Bedeutung des Intermediären Raumes in der Analyse”
Gabriele Treu (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Jul2012

›Sprach/Bilder‹. Zur Artikulation des ›Unsagbaren‹ in Psychoanalyse, Kunst und Literatur

13.-14. Juli 2012 (interdisziplinäre Tagung)
„Sprach/Bilder. Zur Artikulation des ›Unsagbaren‹ in Psychoanalyse, Kunst und Literatur”

In Kooperation mit der Weserburg (Museum für moderne Kunst, Bremen)

„Einführung in das Tagungsthema”
Dr. phil. Karin Nitzschmann (Sozial- und Kulturtheorie der DPV, Bremen) und 
Dr. phil. Philipp Soldt (Psychchoanalytiker, Bremen)

„Poetische Aspekte der dichterischen und der psychoanalytischen Sprache”
Prof. Dr. Hartmut Raguse (Psychoanalytiker, Theologe, Basel)

„»Kunst ist lesbar«. Gedanken zum Werk von Lawrence Weiner”
Peter Friese (Kunsthistoriker, Kurator, Bremen/Essen)

„Die Erschöpfung von Sprache... und die Erfindung von Blech”
Norbert Schwontkowski (Maler, Berlin/Bremen)

„»Was ist das, das in uns hurt, lügt, stiehlt und mordet?« Zur Transformationssprache bei Georg Büchner”
Dr. med. Joachim F. Danckwardt (Psychoanalytiker, Tübingen)

„Literarische Bilder, Halbschlafbilder”
Prof. Dr. Helmut Pfotenhauer (Literaturwissenschaftler, Würzburg)

„Gedanken zur Verwendung von (Sprach)Bildern in einer psychoanalytischen Behandlung”
Dr. phil. Jutta Gutwinski-Jeggle (Psychoanalytikerin, Tübingen)

„Prozesse der Bildentstehung”
Dr. med. Matthias Oppermann (Psychoanalytiker und Theologe, Hamburg)

 

Mai2012

Die psychoanalytische Behandlungsmethode

04.05.2012 (Vortrag und Diskussion)
„Die psychoanalytische Behandlungsmethode”
Beate Siegfried (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende”

Jan2012

Hautmanipulation – Destruktion oder Restitution?

27.01.2012 (Vortrag und Diskussion)
„Hautmanipulation – Destruktion oder Restitution? Gedanken zu Artefakthandlungen, Piercing und Tattoo“
Hans Haack (Ständiger Gast der Bremer Psychoanalytischen Vereinigung)

Nov2011

Psychodynamische Aspekte der Depression

04.11.2011 (Vortrag und Diskussion)
„Psychodynamische Aspekte der Depression“
Isabel Bataller (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
Im Rahmen der Vortragsreihe „Einführung in die Psychoanalyse für Studierende“

Jan2011

Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt

28.01.2011 (Vortrag und Diskussion)
„Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt. Eine fiktive Analysestunde mit Joseph Beuys – Polaritäten und Polarisierung“
Matthias Oppermann (Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Hamburg)

Nov2009

Der zudringliche Blick. Sexualität und Körper. Subjektvorstellungen bei Sigmund Freud und Lucian Freud

27.11.2009 (Vortrag und Diskussion)
„Der zudringliche Blick. Sexualität und Körper. Subjektvorstellungen bei Sigmund Freud und Lucian Freud“
Rotraud De Clerck (Frankfurter Psychoanalytisches Institut)

Jul2008

Arbeit der Bilder. Die Präsenz des Bildes im Dialog zwischen Psychoanalyse, Philosophie und Kunstwissenschaft

6.-8. Juni 2008 (interdisziplinäre Tagung)
 „Arbeit der Bilder. Die Präsenz des Bildes im Dialog zwischen Psychoanalyse, Philosophie und Kunstwissenschaft“

Koveranstalter mit bitap (Bremer Institut für Theoretische und Angewandte Psychoanalyse) in Kooperation mit der Weserburg (Museum für moderne Kunst, Bremen)

  • „Vom inneren zum äußeren Bild im künstlerischen Prozess“
    Luc Tuymans (Künstler, Antwerpen)

  • „Einführung in das Tagungsthema“
    Dr. Ekkehard Gattig (Psychoanalytiker, Bremen)

  • „Transformationen ins Visuelle. Zur uniquitären Präsenz des Unbewussten im Bildprozess“
    Dr. Joachim F. Danckwardt (Psychoanalytiker, Tübingen)

  • „Begehren nach Bildern. Visualisierungsprozesse des Unbewussten. Freuds Bildkonzept avant la lettre“
    Dr. Lisa Schmuckli (Philosophin /Psychoanalytikerin, Zürich)

  • „Die Subjektivität der Bilder. Zur Dynamik ästhetischer Erfahrungen von Kunst“
    Dr. Philipp Soldt (Psychologe, Bremen)

  • „Eyes Mind Shut. Die Krise der Bildlichkeit und die Verkümmerung der symbolischen Repräsentanten“
    Dr. Werner Balzer (Psychoanalytiker, Heidelberg)

  • „Selbstbild und Selbstbewusstsein. Bildlichkeit und Sujektivität nach Hegel und Lacan“
    Dr. Wolfram Bergande (Philosoph, Berlin)

  • „Abstraktion und Unmittelbarkeit. Die überwältigende Gegenwart des Bildes nach dem Zeitalter des Bildes“
    Prof. Dr. Regina Prange (Kunsthistorikerin, Frankfurt a.M.)
Feb2008

Mentalization based treatment - ein neues Beziehungskonzept in analytischer Einzel- und Gruppenpsychotherapie?

29.02.2008 (Öffentlicher Vortrag im Haus der Wissenschaft, Bremen)
„Mentalization based treatment - ein neues Beziehungskonzept in analytischer Einzel- und Gruppenpsychotherapie?“
Ulrich Schultz-Venrath (Psychoanalytiker, Köln)

Jun2006

Warum Krieg? Warum (überhaupt) Gewalt?

10.06.2006
„Warum Krieg? Warum (überhaupt) Gewalt? Über die gefährliche Verbindung von Sexualität und Aggression“
Wissenschaftliche Tagung der BPV anlässlich des 150. Geburtstags von Sigmund Freud
Vorträge von:

  • „Macht-Gewalt-Sexualisierung“ Über den Zusammenhang von Entfremdung und Destruktivität
    Lorenz Böllinger (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
  • „Zugrunde gerichtet, wach ich ruhig auf“ Passionen der Selbstverwerfung und Selbstentwürfe bei suizidalen Frauen
    Benigna Gerisch (Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Hamburg)
  • „Transformation der Gewalt und Ursprung der Neurosen. Versuch einer Wiederannäherung“
    Eberhard Haas (Psychoanalytisches Institut Heidelberg/Karlsruhe)
  • „In Gewalt verliebt“ Die Bilderwelt Francis Bacons
    Katherine Storczan
Apr2005

Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen der von der BPV ausgerichteten DPV-Frühjahrstagung „Zeit und Raum im psychoanalytischen Denken“

28.-30.04.2005
Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen der von der BPV ausgerichteten DPV-Frühjahrstagung „Zeit und Raum im psychoanalytischen Denken“

 

  • „Zeit und Raum für die Psychoanalyse? Das Vertraute, das Seltsame und das Unheimliche in der psychoanalytischen Erfahrung“
    Vortrag Shmuel Erlich (Jerusalem)
  • „Meines Vaters Land“
    Lesung Wibke Bruhns (Berlin)
  • Arbeitsgruppe zu den Folgen des Nationalsozialismus „… und trotzdem ja zum Leben sagen“, Kurt Grünberg (Frankfurt): „Erinnerung und Rekonstruktion. Zur Tradierung des Traumas der nationalsozialistischen Judenvernichtung in Deutschland“, Vera Treplin (Wessling): „Hinein geboren – hier geblieben. Die Geschichte eines jüdischen Kindes“
  • Veranstaltungen zu Kultur und Öffentlichkeit:
    • Zeit und Raum in der Literatur: „`Ach, es ist so dunkel in des Todes Kammer´. Psychische Raum- und Zeiterfahrungen in deutschen Gedichten“
      Pia Schmücker (Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Ulm)
    • Zeit in der Kunst: Dalís „Weiche Uhren“ – „Wider den Raum-Zeit-Terror“
      Karin Nitzschmann (Ständiger Gast der Bremer Psychoanalytischen     Vereinigung)
    • Psychoanalyse und Öffentlichkeit. „Sind wir so stumm oder werden wir nicht gehört?“
      Benigna Gerisch (Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Hamburg), Katharina Mohr (Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Hamburg), Brigitte Ziob (Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf)

 

 

Aug2004

„Gradiva“ in Wort und Bild.

28.08.2004
 „Gradiva“ in Wort und Bild. Psychoanalyse im Gespräch mit Archäologie und Literatur. Tagungsveranstaltung der BPV

 

  • „Das `Gradiva´-Relief und die Aglauriden“
    Luise Koch (Archäologin)
  • „Traum – Traumerzählung – Erzählung. Begegnungen von besonderer Art in Freuds Arbeit über die „Gradiva“
    Detlef Schäfer (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
  • „Verwicklungen im Zeichen der „Gradiva“ – Psychoanalyse, Literatur und Wissenschaft
    Elfriede Löchel (Bremer Psychoanalytische Vereinigung)
  • Lesung aus der Novelle „Gradiva“ von W. Jensen
    Axel Gottschlich (Schauspieler)
Mär2004

Kunst und Psychoanalyse im Dialog am Beispiel von Paul Klee

31.01.2004
Kunst und Psychoanalyse im Dialog am Beispiel von Paul Klee: Das Unbewusste als Vermittler zwischen Künstler und Betrachter
Wissenschaftliche Tagung der BPV in Kooperation mit der Kunsthalle Bremen in Zusammenhang mit der Paul-Klee-Ausstellung unter Mitarbeit von NordwestRadio

  • „`Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar´ (Ingeborg Bachmann) – Von der Wahrheit innerer und äußerer Bilder des Künstlers“
    Ekkehard Gattig (Psychoanalytiker)
  • „Klees Bild von Freuds Modell der Seele“
    Otto Karl Werckmeister (Kunsthistoriker)
  • „Klees Konstruktionen seines künstlerischen Werdens und Schaffens – Die Sicht des Psychoanalytikers“
    Joachim Danckwardt (Psychoanalytiker)
  • „Das innere Bild – Zur künstlerischen Wahrnehmung als Erkenntnismethode in der Psychiatrie Ludwig Binswangers d.J.“
    Bettina Gockel (Kunsthistorikerin)
Nov2002

Die innere Ambulanz des Analytikers

08.11.2002 (Öffentlicher Vortrag zur Institutseröffnung)
"Die innere Ambulanz des Analytikers"
Jörg Scharff (Frankfurter Psychoanalytisches Institut)

Aug2002

Sigmund Freud auf Reisen

31.08.2002
„Sigmund Freud auf Reisen“
Tagung der BPV in Zusammenarbeit mit Nordwestradio (Radio Bremen/NDR) und der Günter-Grass-Stiftung Bremen aus Anlass des Erscheinens des Buches: Sigmund Freud: Unser Herz zeigt nach dem Süden. Reisebriefe 1895 – 1923

Veranstaltungen einzelner Mitglieder

Jun2017

Vortrag zum Film „Staub auf unseren Herzen” (Regie Hanna Doose, 2013)

13.06.2017
Detlef Schäfer im Rahmen der Reihe „Psychoanalytiker kommentieren Filme” im Kino Atlantis, Bremen

Mai2017

Vortrag zum Film „Die Blechtrommel - Director's Cut” (Regie Volker Schlöndorff, 1979)

15.05.2017
Marita Barhtl-Rösing und Christian Warrlich im Rahmen der Reihe „Psychoanalyse und Film” im Filmtheater Casablanca, Oldenburg

Apr2017

Vortrag zum Film „Alles was kommt” (Regie Mia Hansen-Løve, 2016)

24.04.2017
Christa Hoffmann im Rahmen der Reihe „Psychoanalyse und Film” im Filmtheater Casablanca, Oldenburg

Mär2017

Vortrag zum Film „Die Kommune" (Regie Thomas Vinterberg, 2015)

20.03.2017
Detlef W. Schäfer im Rahmen der Reihe „Psychoanalyse und Film” im Filmtheater Casablanca, Oldenburg

Jun2016

Vortrag zum Film „A single man” (Regie Tom Ford, USA 2009)

14.06.2016
Christa Hoffmann im Rahmen der Reihe „Psychoanalytiker kommentieren Filme” im Kino Atlantis, Bremen

Apr2016

Vortrag zum Film „Staub auf unseren Herzen” (Regie Hanna Doose, D, 2012)

18.04.2016
Detlev W. Schäfer im Rahmen der Reihe „Psychoanalyse und Film” im Filmtheater Casablanca, Oldenburg

Mär2016

Vortrag zum Film „Die Wand” (Regie Julian Pölsler, A/D 2012)

21.03.2016
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Mär2016

Vortrag „Der Versuch, das Ausgeliefertsein an eine unerbittliche Realität mit Allmachts-Vorstellungen zu bewältigen” zum Film „Die Blechtrommel”

13.03.2016
Marita Barthel-Rösing und Christian Warrlich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalytiker kommentieren Filme" in Kooperation mit der BAPP und ihrem Vortragszyklus „Haben Kinder Zukunft? Kindheit in einer sich verändernden Gesellschaft", Filmkunsttheater Schauburg, Bremen

Jan2016

Die Sehnsucht, sich zu überlassen. Überlegungen zu den frühen Ursprüngen der erwachsenen Sexualität

25.01.2016
Gabriele Treu im Rahmen der Vortragsreihe „Sexualitäten" des Vereins zur Förderung psychoanalytisch orientierter Konfliktregelung (PsychKon) e.V. in Kooperation mit dem Psychoanalytischen Institut Bremen e.V.

Jan2016

Vortrag zum Film „Shame" (Regie Steve McQueen, UK 2011)

18.01.2016
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Nov2015

Grenzen und Entgrenzungen der Sexualität in Homers Epos über die Irrfahrten des Odysseus

09.11.2015
Isabel Bataller im Rahmen der Vortragsreihe „Sexualitäten" des Vereins zur Förderung psychoanalytisch orientierter Konfliktregelung (PsychKon) e.V. in Kooperation mit dem Psychoanalytischen Institut Bremen e.V.

Jul2015

Vortrag zum Film „So viele Jahre lieb ich dich” (Regie Philippe Claudel, F 2008)

14.07.2015
Detlef W. Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalytiker kommentieren Filme” im Kino Atlantis, Bremen

Mai2015

Vortrag zum Film „21 Gramm” (Regie Alejandro González Iñárritu, USA 2003)

18.05.2015
Detlef W. Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Apr2015

Sexualkontrolle im Wandel. Oder im Verschwinden?

27.04.2015
Georg Bruns im Rahmen der Vortragsreihe „Sexualitäten" des Vereins zur Förderung psychoanalytisch orientierter Konfliktregelung (PsychKon) e.V. in Kooperation mit dem Psychoanalytischen Institut Bremen e.V.

Mär2015

Vortrag zum Film „Die Welle” (Regie Dennis Gansel, D 2008)

23.03.2015
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Feb2015

Vortrag zum Film „Midnight in Paris” (Regie Woody Allen, USA/ES 2011)

23.02.2015
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablance, Oldenburg

Okt2014

Vortrag zum Film „Stilles Chaos” (Regie Antonello Grimaldi, I 2008)

14.10.2014
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Mai2014

Vortrag zum Film „Martha Marcy May Marlene" (Regie Sean Durkin, USA 2011)

26.05.2014
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Mär2014

Vortrag zum Film „Gloria" (Regie Sebastián Lelio, CL/ES 2013)

24.03.2014
Isabel Bataller im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Feb2014

Vortrag zum Film „Sarahs Schlüssel" (Regie Gilles Paquet-Brenner, F 2010)

24.02.2014
Marita Barthel-Rösing und Christian Warrlich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Jan2014

Vortrag zum Film „A single man" (Regie Tom Ford, USA 2009)

27.01.2014
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Okt2013

Vortrag zum Film „So viele Jahre lieb ich dich" (Regie Philippe Claudel, F 2008)

28.10.2013
Detlef Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalytiker kommentieren Filme" im Kino Atlantis, Bremen

Apr2013

Vortrag zum Film „Die Feuerzangenbowle" (Regie H. Weiss m. H. Rühmann, D 1944)

09.04.2013
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalytiker kommentieren Filme" im Kino Atlantis, Bremen

Feb2013

Vortrag zum Film „Lollipop Monster" (Regie Ziska Riemann, D 2010)

05.02.2013
Isabel Bataller im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalytiker kommentieren Filme" im Kino Atlantis, Bremen

Dez2012

Vortrag zum Film „In Ihren Augen” (Regie J.J. Campanella, AR 2009)

03.12.2012
Marita Barthel-Rösing und Christian Warrlich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Okt2012

Vortrag zum Film „Das geheime Leben der Worte” (Regie Isabel Coixet, ES 2005)

01.10.2012
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Sep2012

Vortrag zum Film „Gerhard Richter Painting” (Regie Corinna Belz, D 2011)

10.09.2012
Beate Siegfried im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Jul2012

Vortrag zum Film „Die Liebesfälscher” (Regie Abbas Kiarostami, F/IR/I 2010)

02.07.2012
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Jun2012

Vortrag zum Film „Lollipop Monster” (Regie Ziska Riemann, D 2010)

04.06.2012
Isabel Bataller im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Mai2012

Vortrag zum Film „Angèle und Tony” (Regie Alix Delaporte, F 2010)

21.05.2012
Detlef Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Mär2012

Heimat und Fremde als innere Orte. Psychische Auswirkungen unterschiedlicher Fluchterfahrungen

12.03.2012
Gabriele Treu im Rahmen der Vortragsreihe „Gleichheit und Differenz – das Fremde und das Eigene" des Vereins zur Förderung psychoanalytisch orientierter Konfliktregelung (PsychKon) e.V. in Kooperation mit dem Psychoanalytischen Institut Bremen e.V.

Dez2011

Vortrag zum Film „Stilles Chaos" (Regie Antonello Grimaldi, I 2008)

05.12.2011
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film” im Kino Casablanca, Oldenburg

Okt2011

Vortrag zum Film „Die Fremde" (Regie Feo Aladag, D 2010)

17.10.2011
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Sep2011

Zwischen Eigenem und Fremdem. Zwei Vorgänge der Migrationserfahrung

12.09.2011
Isabel Bataller im Rahmen der Vortragsreihe „Gleichheit und Differenz – das Fremde und das Eigene" des Vereins zur Förderung psychoanalytisch orientierter Konfliktregelung e.V.

Jun2011

Vortrag zum Film „Es kommt der Tag" (Regie Susanne Schneider, D 2009)

06.06.2011
Detlef Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Apr2011

Vortrag zum Film „Das weiße Band" (Regie Michael Haneke, D/A/F/I 2009)

10.04.2011
Marita Barthel-Rösing und Christian Warrlich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Okt2010

Vortrag zum Film „Home" (Regie Ulrike Meier, F/B/CH 2008)

25.10.2010
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Dez2010

Vortrag zum Film „Alles für meinen Vater" (Regie Dror Zahavi, D/IL 2009)

07.06.2010
Marita Barthel-Rösing und Christian Warrlich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Apr2010

Vortrag zum Film „Ricky" (Regie François Ozon, F/I 2009)

19.04.2010
Detlef Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Feb2010

Vortrag zum Film „Der Vorleser" (Regie Stephen Daldry, USA/D 2008)

08.02.2010
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg

Okt2009

30 Jahre psychoanalytische Traumatherapie im Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Bremen

23.10.2009
„30 Jahre psychoanalytische Traumatherapie im Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Bremen" Begrüßung von Gabriele Treu zur Tagung "Trauma und Gesellschaft. Zum Umgang mit individuellem Leid" zum 30jährigen Jubiläum des notrufs für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V., Bremen

Sep2010

Letzte Worte zum Trauma

24.09.2010
„Letzte Worte zum Trauma“ Eröffnungsvortrag Gabriele Treu zur Ausstellung von Yolanda Feindura im notruf für vergewaltigte Mädchen und Frauen

Jul2009

Sentimentalität – Zustand im Widerstreit. Eine psychoanalytische Sicht

23.07.2009
„Sentimentalität – Zustand im Widerstreit. Eine psychoanalytische Sicht“
Christa Hoffmann zum 100. Todestag von Fritz Overbeck, Overbeck-Museum Bremen-Vegesack

Mai2009

Vortrag zum Film „Die Band von nebenan“ (Regie E. Kolirin, 2007)

11.05.2009
Vortrag zum Film „Die Band von nebenan“ (Regie E. Kolirin, 2007)
Marita Barthel-Rösing und Christian Warrlich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Apr2009

Vortrag zum Film „Lemming“ (Regie D. Moll, 2005)

20.04.2009
Vortrag zum Film „Lemming“ (Regie D. Moll, 2005)
Detlef Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Mär2009

Vortrag zum Film „Match Point“ (Regie W. Allen, 2005)

09.03.2009
Vortrag zum Film „Match Point“ (Regie W. Allen, 2005)
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Mär2009

Wunsch und Trieb. Versuch einer Differenzierung

05.03.2009
„Wunsch und Trieb. Versuch einer Differenzierung“
Vortrag Elfriede Löchel (BPV) und Heiner Menzner (???) am Psychoanalytischen Institut  Bremer

Feb2009

Vortrag zum Film „Das Fest“ (Regie T. Vinterberg, 1998)

9.02.2009
Vortrag zum Film „Das Fest“ (Regie T. Vinterberg, 1998)
Marita Barthel-Rösing im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Okt2008

Vortrag zum Film „Lost in Translation“ (Regie S. Coppola, 2003)

06.10.20008
Vortrag zum Film „Lost in Translation“ (Regie S. Coppola, 2003)
Peter Subkowski im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Mai2008

Vortrag zum Film „Der Tod und das Mädchen“ (Regie R. Polanski, 1994)

05.05.2008
Vortrag zum Film „Der Tod und das Mädchen“ (Regie R. Polanski, 1994)
Detlef Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Apr2008

Vortrag zum Film „Die Frau des Leuchtturmwärters“ (Regie P. Loiret, 2004)

14.04.2008
Vortrag zum Film „Die Frau des Leuchtturmwärters“ (Regie P. Loiret, 2004)
Karsten Münch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Apr2008

Versuch über das Lesen und Schreiben. Zur Psychodynamik alter und neuer Medien

17.04.2008
„Versuch über das Lesen und Schreiben. Zur Psychodynamik alter und neuer Medien“
Elfriede Löchel im Rahmen der Reihe "Kritische Suchbewegungen" an der Universität Bremen

Mär2008

Vortrag zum Film „Smoke“ (Regie W. Wang, 1994)

03.03.2008
Vortrag zum Film „Smoke“ (Regie W. Wang, 1994)
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film“ im Kino Casablanca, Oldenburg

Apr2007

Vortrag zum Film „Man muss mich nicht lieben" (Regie Stéphane Brizé, F 2005)

16.04.2007
Detlev Schäfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg.

Mär2007

Vortrag zum Film „Caché" (Regie Michael Haneke, F/A/D/I 2005)

12.03.2007
Christa Hoffmann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse und Film" im Kino Casablanca, Oldenburg.

Jun2007

Vortrag „Einführung in die Psychoanalyse"

01.07.2007
Torsten Siol im Rahmen des Seniorenstudiums „Wissenschaftliches Weiterbildungsprogramm für ältere Erwachsene" an der Universität Bremen

Jul2006

Vortrag „Jackson Pollock – Malen als Selbstkonstitution des Künstlers"

15.07.2006
Ekkehard Gattig im Rahmen der 6. Heidelberger Tagung „Psychoanalyse und Kunst"

Dez2005

Vortrag „Harry Potter – das Trauma als Motor der Entwicklung"

03.12.2005
Peter Subkowski im Institut der Bremer Psychoanalytischen Vereinigung

Jan2005

Fachtagung „Objekt der Forschung – Forschung als Objekt. Methoden im Spannungsfeld von Wissenschaft und Psychoanalyse"

Januar 2005
Elfriede Löchel mit Insa Härtel an der Universität Bremen

Dez2004

Vortrag „Das Unbewußte im Text"

10.12.2004
Elfriede Löchel im Rahmen der Ringvorlesung "Subjektivität in der qualitativen Forschung. Psychoanalytische Konzepte im Erkenntnisprozess" an der Universität Bremen

Mai2005

Subjektivität in der qualitativen Forschung


01.05.2005
Psychoanalytische Konzepte im Erkenntnisprozeß. Ringvorlesung als Teil des Doktorandenkollegs „Prozessualität in transkulturellen Kontexten: Dynamik und Resistenz" (Isabel Bataller, Lorenz Böllinger, Georg Bruns, Elfriede Löchel, Maya Nadig)